Tag der offenen Werkstatt am Samstag, dem 31. Oktober 2009

Der jährliche Tag der offenen Werkstatt am 31. Oktober 2009 in den Räumen der Staatlichen Zeichenakademie Hanau lockte zahlreiche Interessenten nach Hanau. Obwohl die Hälfte des ehrwürdigen Gebäudes von 1880 an der Akademiestraße im vollen Umbau begriffen ist, konnten alle derzeitigen Werkstatträume in regem Betrieb besichtigt werden. Die Besucher hatten die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern aus den Berufsfachschulklassen der Gold- und Silberschmiede, der Metallbildner, Graveure und Schmucksteinfasser zu sprechen und sich über ihre Tätigkeit am Werkstisch zu informieren oder die zahlreichen Exponate anzusehen. Sowohl für Eltern als auch für zahlreiche Interessenten ergaben sich so viele Erkenntnisse über die dreieinhalbjährige Ausbildung an der Zeichenakademie. Für Interessenten, die sich an der Zeichenakademie bewerben möchten, ermöglichte eine ausführliche Mappenberatung wertvolle Hilfe für das Auswahlverfahren, das im März 2010 stattfinden wird. Auch in den Räumen der Fachschulklassen waren Studierende als Ansprechpartner für Interessenten an der zweijährigen Weiterbildung gefragt, die mit der Abschlussprüfung zum Staatlich geprüften Gestalter und parallel dazu mit der Meisterprüfung endet und auf ein breitgefächertes gestalterisches und handwerkliches Berufsspektrum vorbereitet.

 

Als ein besonderer Höhepunkt des diesjährigen Besichtigungstages war sicherlich die neu eröffnete und in dieser Ausstattung in Deutschland einmalige neue Bibliothek zu sehen, die vorab einen Blick auf das zu erwartende Umbauergebnis der gesamten Zeichenakademie erwarten lässt.